skandinavien, reise, urlaub, ferien

Angeln in Skandinavien

Wo Dorsche und Lachse locken

angler, nordsee, ostsee, skandinavien

Skandinavien ist ein Anglerparadies. Schon unser Nachbar Dänemark hat eine ganze Menge an Spaß und Beute zu bieten. Fünen, Dänemarks drittgrößte Insel, heißt das Dorado für alle Küstenangler. Hier beißt die Meerforelle. Hochsaison für das Küstenangeln sind das Frühjahr und der Herbst. Hochseeangler haben es vor allem auf kapitale Dorsche abgesehen, aber auch auf Hornhecht und Hering. Westseeland und Nordseeland, Südseeland mit Lolland und Falster sowie die Sonneninsel Bornholm haben Angelurlaubern ebenfalls bequemes Quartier und hervorragende Fangplätze zu bieten. Großer Beliebtheit erfreut sich auch das Brandungsangeln. Fazit: bis auf das Angeln in Seen und Flüssen bietet Dänemark vorzügliche Gelegenheiten für Petrijünger.

Auch Schweden lässt das Herz der Anglerfreunde hoch schlagen. Im großen Land mit Bullerbü-Charme finden 95.000 Seen Platz. Barsche locken hier zu einem Angelurlaub in Schweden, aber auch der Fang mit Fliegenrute ist erfolgreich - Lachs, Forelle und Äsche werden überlistet. Im Mai wandern die Lachse den Fluss Mürrum im Süden Schwedens stromaufwärts. Ätran und Eman sind zwei weitere vorzügliche Lachs-Reviere. Angeln ist in Schweden kostenlos in den fünf größten Seen Vänern, Vattern, Mälaren, Hjälmaren und Storsjön und an der Küste. Eine Angelkarte benötigt man aber für das Lachsangeln an der Küste von Nordland.

angler, fjord, norwegen, skandinavien

Norwegen hat eine fast 73.000 Kilometer lange Küste, das ist Europarekord. Das Meeres- und Fjordangeln vor traumhafter Kulisse ist ein unvergessliches Vergnügen bei einem Angelurlaub in Norwegen. Auch hier ist der Dorsch bei Salzwasseranglern am begehrtesten. Für die Jagd auf Dorsch, Heilblutt und Seewolf reicht auch in norwegischen Gewässern die Standardausrüstung des Kutterangelns an der deutschen Ostseeküste allemal aus.

Island ist noch ein Geheimtipp für Angelfreunde. Dorsch, Schellfisch, Seelachs, Rotbarsch und Seewolf beißen etwa vor der Küste von Sudavik, einem kleinen Ort in den Westfjorden.

In Finnland ist ein Angelurlaub besonders auf den Ålandinseln zu empfehlen. Die weitläufige Schärenküste der Ostsee bietet beste Bedingungen für das Brandungsangeln. Für Freunde des See- oder Flussangelns ist das Gebiet um Hossa ein Angelmekka. Dort kann man in Seen, Teichen und an quirligen Flussläufen allen einheimschen Fischen nachstellen. Ein Angelurlaub in Finnland wird rund um Hossa nicht langweilig.

Ähnliches: Camping,