skandinavien, finnland, reise, urlaub, ferien

Camping in Finnland

Finnland ist bekannt für seine ausgedehnten Waldflächen, die sanften Hügel, reißende Flüsse und vor allem die weitflächige Seenplatte in Zentralfinnland. Möglichkeiten für Urlauber, die Finnland gerne naturnah erleben wollen, sind zahlreich. So ist es nicht verwunderlich, dass Urlaub im Ferienhaus oder Zelt sehr beliebt in Finnland ist.

In Finnland gilt ebenso wie im restlichen Skandinavien das so genannte Jedermannsrecht. In Finnland können Sie überall in der Natur campieren, solange Sie diese nicht negativ beeinträchtigen. Halten Sie ebenso einen gebührenden Abstand zu bewohnten Bereichen. In manchen Naturschutzgebieten oder Nationalparks ist das Zelten eingeschränkt. Ansonsten ist es problemlos, während Wandertouren schöne Plätze für die Nacht zu nutzen. Die Plätze so zu hinterlassen, wie man sie vorgefunden hat, versteht sich von selbst.

Die Schären in Südwestfinnland und die autonomen Åland Inseln sind ein besonderes Reiseziel. Vom familienfreundlichen Campingplatz Sandösunds Camping unternehmen Sie Fahrradtouren oder Bootsausflüge durch die einmalige Schärenlandschaft Finnlands, die vor allem Angler begeistert. An vielen Campingplätzen, die die Seeufer säumen, findet man das, wofür Finnland weltbekannt ist die finnische Sauna. Wenn Ihnen der Schweiß bei Temperaturen nahe 100 Grad Celsius vom Körper auf den Boden tropft und die Atemfrequenz ansteigt, ist der Zeitpunkt gekommen, dass erlösende Bad im See vor der Saunatür zu suchen. Zentralfinnland ist genau der richtige Platz dafür. An der finnischen Seenplatte finden Sie unzählige Möglichkeiten auf Campingplätzen ein paar Tage oder Wochen zu verbringen. Der zweitgrößte See Finnlands der Päijänne-See ist per Kanu ideal zu erkunden, in der Umgebung des Sees warten Wege in den Nationalparks darauf erwandert zu werden.

Rasua Camping ist der Platz für Ihre Erholung nach einem aktiven Tag. Natürlich auch mit Sauna. Es zieht Sie noch weiter in den Norden? Statten Sie Lappland einen Besuch am Inari See ab. Das Gebiet um den größten See Lapplands nördlich des Polarkreises bietet die Möglichkeit noch Elche, Steinadler und sogar Bären und Wölfe in freier Wildbahn zu sichten. Die Rentiere, die Ihnen ebenso hier in Fülle begegnen sind allerdings meistens Nutztiere. Der Bereich um den Inari See ist ein tolles Gebiet um wirkliche Wildnis innerhalb Europas zu erfahren und die Mittsommernacht zu genießen. Bei der Auswahl der Campingplätze hat man die Qual der Wahl. Das Angebot ist reichhaltig.