skandinavien, norwegen, reise, urlaub, ferien

Oslo - Norwegens Hauptstadt

oslo, stadt, hafen, norwegen, skandinavien

Oslo, die Hauptstadt Norwegens hat gerade einmal 500.000 Einwohnern und gehört damit zu Europas kleinsten Hauptstädten. Für Besucher macht diese Tatsache eine Sightseeing-Tour recht angenehm. In kürzester Zeit bekommt man einen guten Überblick und Eindruck von dieser faszinierenden Stadt im Süden von Skandinavien.

Vom lebhaften Hafen aus, in dem neben den Fähren nach Norwegen auch die großen Luxusliner anlegen, kann man schon einiges von Oslo zu Fuß entdecken. Zunächst natürlich die Hafenpromenade mit dem Rathaus, auf das die Osloer sehr stolz sind. Die Außenwände zeigen Reliefs mit Szenen aus der Geschichte der Stadt und des Landes. Den Oslofjord im Rücken links befindet sich Aker Brygge, ein Einkaufs- und Amüsierviertel am Hafen mit etwa 60 Läden und zahlreichen Restaurants und Cafés. Rechter Hand des Fjordes liegt die Festung Akershus. Ganz in der Nähe des Rathauses lohnt sich ein Besuch des Nobel Friedenszentrums. Hier kann man vieles über die Friedensnobelpreisträger und natürlich auch Alfred Nobel selbst erfahren.

Oslo Fähren

Die Karl Johans Gate ist die Haupteinkaufsstraße Oslos mit zahlreichen Geschäften und Hotels. Sie beginnt am Bahnhof und endet am Schloss. Von hier aus ist man auch schnell an der Nationalgalerie, wo Munchs "Der Schrei" hängt. Eine der vier "Der-Schrei"-Versionen, wurde allerdings gestohlen und ist bisher nicht mehr aufgetaucht. Mit der Straßenbahn-Linie Nummer 12 kann man in kurzer Zeit von der Innenstadthaus den Vigeland-Park erreichen. Berühmt ist der Monolith im Zentrum des Parks mit 121 ineinander verschlungenen Figuren aus Stein. Mit der Linie 1 gelangt man zum Holmenkollen. Hier hat man die beste Aussicht über ganz Oslo. Holmenkollen ist die berühmtesten Skisprungschanze der Welt. In einem Skisprungsimulator kann man hier für wenige Euro erleben wie sich ein solcher Sprung anfühlt.