skandinavien, schweden, reise, urlaub, ferien

Provinz Härjedalen, Schweden

Mitten im Königreich Schweden an der Grenze zu Norwegen liegt Härjedalen. Innerhalb Schwedens grenzt Härjedalen an Jämtland, Medelpad, Hälsingland und Dalarna. Mit weniger als 1 Einwohner pro Quadratkilometer ist diese Region neben Jämtland die am dünnsten besiedelte Region des Landes. Wald, Wald, Wald - das ist der erste Eindruck, den der Besucher hat. Wenige fruchtbare Ackerflächen werden in Härjedalen landwirtschaftlich genutzt - das allerdings schon seit Jahrhunderten. Hier kann man gastfreundliche Bauernfamilien treffen, die ihre Familiengeschichte bis ins 14. Jahrhundert zurückverfolgen können.

Die dichten Wälder Mittelschwedens sind Rückzugsgebiete für Elche, Bären, Moschusochsen und Wölfe. Auf diese reiche Tierwelt kann der Naturfreund, unterwegs auf dem 500 km langen Wanderwegnetz Härjedalens, durchaus treffen. Unterwegs kommt man an reißenden Wasserfällen, geheimnisvollen Höhlen und rauhen Fjälls, die spärlich bewachsenen Hochgebirgsregionen, vorbei. Härjedalen ist die höchstgelegene Landschaft Schwedens. Mehr als 40 Berggipfel sind über 1000 Meter hoch. So bieten Härjedalens Bergwelt und seine einzigartige Natur unvergessliche Erlebnisse und Abenteuer pur. Mittelschweden ist auch für Angler ein wahres Paradies. Das frische, reine Wasser der 4000 Fjälseen und Flüsse besitzt einen großen Fischreichtum. Hier gibt es noch Saiblinge, Äschen, Forellen und Fellchen in gesunden Populationen.

Härjedalens Klima ist kontinental geprägt. Man trifft auf sonnige, warme Sommer und knackig kalte Winter mit viel Eis und Schnee. Ein Winterurlaub in Härjedalen ist für alle Wintersportler, die das Skilaufen im "Winter Wonderland" lieben, die erste Wahl. Westlich des ausgedehnten Storsjön befindet sich um Åre und Storlien Schwedens schönstes Skigebiet. Auch Hundeschlittentouren, Eisangeln oder Schneeskooter-Safaris gehören zum zünftigen Winterurlaub. Der Genuss von Ruhe und Erholung ist hier besonders groß. Hervorragende Hotels, komfortable Ferienhäuser und urgemütliche Hütten machen den Urlaubsaufenthalt in der Landschaft Härjedalen perfekt. Die Region bietet auch gute B&B-Angebote und erstklassige Campingplätze.

Kennen Sie den Autor Henning Mankell? Dann kennen Sie auch seinen Roman "Die Rückkehr des Tanzlehrers". Der Roman spielt in Sveg, dem 4000-Einwohner-Zentrum Härjedalens. Mankell ist hier aufgewachsen und kennt die Idylle, aber auch die große holzwirtschaftliche Bedeutung dieser mittelschwedischen Kleinstadt. In Svegs unmittelbarer Umgebung findet man die Kirche von Älvros, Schwedens schönster Kirche und in Hede gibt es eine entzückende Rokokokirche von 1613. Hier beginnt der wildreiche Sonfjällets Nationalpark mit der berühmten Alm Nyvallen. Träumer, Sportler, Beerensucher, Badegäste, Angler, Kinder, Wanderer – für alle ist Härjedalen einer der schönsten Urlaubsorte.