skandinavien, finnland, reise, urlaub, ferien

Turku

Turku die älteste Stadt Finnlands und ehemalige Landeshauptstadt, liegt an der finnischen Westküste. Auf den Straßen der Stadt spiegelt sich das Leben ihrer Bewohner vom Mittelalter bis in die heutige Zeit wider. Die Gebäude, die die Straßen von Turku säumen, geben Zeugnis von den Schönheitsidealen und Stilen verschiedener Jahrzehnte. Sie erzählen die rege Geschichte von Turku und erlauben es Ihnen, diese Geschichte an manchen Plätzen hautnah zu erleben. Auch das ist ein Grund, warum Turku 2011 Europäische Kulturstadt sein wird.

Das wichtigste nationale Wahrzeichen Finnlands ist die Burg von Turku, die ab dem Ende des 13. Jahrhunderts gebaut wurde. Der monumentale Feldsteinkoloss war Zeuge von vielen entscheidenden Ereignissen in der finnischen Geschichte. Ihre Glanzzeit erlebte die Burg von Turku im 16. Jahrhundert, während der Regierungszeit von Katariina Jagellonica und Juhana Herttua, als die Burg einen Anbau im Stil der Renaissance erhielt.

Den Atem der Vergangenheit können Sie auch im Rettig-Palais spüren, wo während der Restauration in sieben Metern Tiefe mehrere Teile der mittelalterlichen Stadt gefunden wurden. Das Stadtviertel Aboa Vetus wurde ausgegrabenen und freigelegt, um den Besuchern des Museums einen Blick in die von ihren Bewohnern schon lange verlassenen Häuser zu erlauben. Im Museum Ars Nova, das sich gleich daneben befindet, werden echte Perlen zeitgenössischer Kunst ausgestellt. In einer Hälfte von Ars Nova ist eine ständige Ausstellung mit der Kunst des 20. Jahrhunderts beherbergt. In der anderen Hälfte der Räume werden Exponate der wechselnden Ausstellungen gezeigt.

Im Hafen von Turku legen die großen Kreuzfahrtschiffe genauso an, wie die Fähren, die von den Åland Inseln und aus Schweden kommen. Ein Spaziergang am Hafen entlang ist eine erholsame Abwechslung von hektischem Sightseeing.

Außerdem lohnt es sich, alte Herren-, Bauernhäusern und Eisenhütten in der Umgebung zu besuchen, wo altes Handwerk sorgfältig gepflegt wird. Beim Abendessen in Restaurants an der Küste sollten Sie sich nicht die leckeren Meeresfrüchte und andere regionale Rohwaren entgehen lassen.